Atemschutzübung mit FF Brünst

am .

„Schwelbrand im Keller der Kindertagesstätte!“

  • 170325_Atemschutzuebung.2

Gott sei Dank war es in diesem Fall nur ein Alarm, der vor allem für die Atemschutzträger der Feuerwehren Neudorf und Brünst gedacht war. Ausgearbeitet hatte die gemeinsame Übung mit Alexander Pilfusek einer unserer Gruppenführer, der dann auch den Ablauf beobachtete.

Besichtigung Christoph 80

am .

  • 160227.Besichtigung_Christoph_80.1

Ein besonderer Ausflug stand am Samstag auf dem Programm. An diesem Tag haben wir unsere Besichtigung vom Rettungshubschrauber „Christoph 80“ nachgeholt. Das in Latsch stationierte Rettungsmittel ist seit knapp fünf Jahren im Einsatz und merzt den davor in der Luftrettung vorhanden „weißen Punkt“ in der nördlichen Oberpfalz aus.

Unterricht UVV und Übungsplan

am .

Am Samstag fand der letzte Unterricht im Jahr 2015 statt. Gruppenführer Alexander Pilfusek wies die Teilnehmer auf die Unfallverhütungsvorschriften hin und referierte über deren Grund und praxisnahe Anwendung. Jeder Feuerwehrangehörige soll mindestens einmal im Jahr auf die Unfallgefahren und die UVV hingewiesen werden.

Im Vorfeld saßen die Kommandanten, Zug-/Gruppenführer und Warte zusammen und erarbeiteten den Übungsplan für 2016. Er steht im Downloadbereich bereit. Es kam ein ausgewogener Plan mit Gastreferenten sowie interessanten Übungen und Unterrichten zustande.

Nach dem Unterricht folgte der gemütliche Teil mit "Watten aufs Christkind". Es gab eine Brotzeit, und an den Tischen wurde gekartet. Dabei war's egal, ob nun Watten oder Schafkopf gespielt wurde. Dabei zockte Jung & Alt mit- sowie gegeneinander.

Übung lange Schlauchstrecken

am .

  • 150530.Uebung_lange_Schlauchstrecken.6

Am Samstag um 17 Uhr trafen sich 17 Aktive zur Übung. Dieses Mal stand eine "Wasserförderung über lange Schlauchstrecken" auf dem Programm. Unser stellvertretender Kommandant Christoph Striegl hatte alles vorbereitet und auch unsere alte Pumpe mit in die Übung eingebaut.

Mit TSF, Vereinsbus sowie aufgrund der vielen Teilnehmer auch Privat-PKW machten wir uns auf den Weg zum "Einsatzort" nach Krautwinkl. Hier fanden wir auf dem Grund unseres Mitglieds "Mecki", der uns wie schon bei letzten Übungen immer gern bei sich üben lässt, ideale Bedingungen für diese Übung.

Unterricht "Erstmaßnahmen bei Gefahrgutunfällen"

am .

  • 150228.Unterricht_THL_Kraus.1

Ulrich Kraus, Kreisbrandmeister aus Neustadt, fühlte sich sichtlich wohl. „Ich bin gern nach Neudorf gekommen, um diesen Unterricht zu halten.“, betonte er. Am Samstag fanden sich trotz der Grippewelle 25 Aktive im Feuerwehrhaus ein, um sich mit dem Thema „Erstmaßnahmen bei Gefahrgutunfällen“ auseinanderzusetzen. Auch ein Aktiver der Feuerwehr Neuenhammer folgte den Ausführungen Kraus’.