Dienstversammlung 2016

am .

  • 160117.Dienstversammlung

Für unseren Kommandanten Andreas Götz „war das Jahr 2015 vor allem durch viele Gerüchte und Diskussionen über die Feuerwehren geprägt“. Er sprach in unserer Dienstversammlung am Sonntag im Vereinslokal „Zur Heimat“ zwar von getroffenen Entscheidungen, aber dennoch nicht endenden Auseinandersetzungen.
„Was ich sehr schade finde, da er somit nicht persönlich Rede und Antwort stehen kann“, bedauerte Götz die Abwesenheit von Bürgermeister Johann Maurer. Absolut positiv bezeichnete er dagegen die abgeschlossenen Aus- und Fortbildungen, ob in den Bereichen Atemschutz, Digitalfunk oder Modulare Truppausbildung. Eingeschlossen war seinen Aussagen zufolge auch die Damengruppe mit Maria Frischholz, Judith Götz, Alexandra Janker, Irene Zant, Kerstin Zetzl und Petra Winklmann als erste weibliche Atemschutzträgerin in der Gemeinde.

Abschluss MTA Damengruppe

am .

  • 151121.Damengruppe _MTA_Abschluss

„Frauen zur Feuerwehr!“ Das Motto der „Feuerwehr-Aktionswoche 2015“ hätte es bei uns eigentlich gar nicht gebraucht. Schließlich hatten bereits im Vorfeld Maria Frischholz, Judith Götz, Alexandra Janker, Irene Zant und Kerstin Zetzl mit der Modularen Truppausbildung begonnen. Diese habe sie inzwischen erfolgreich abgeschlossen.

THL-Abzeichen 2015

am .

  • 150919.THL_Abzeichen_2015.1

Drei unserer Aktiven stellten sich der Leistungsprüfung „Die Gruppe im technischen Hilfeleistungseinsatz“ zusammen mit den Kameraden aus Pleystein. Zugführer Christoph Striegl und Gruppenführer Alexander Pilfusek sind schon „alte Hasen“ auf dem Gebiet, für Achim Helgert - ebenfalls einer unserer Gruppenführer - war es Neuland.

Motorsägenpflegekurs 2015

am .

Der richtige Umgang mit der Motorsäge und die entsprechende Schutzkleidung sind ein Teil, der andere sind Pflege und Wartung des Arbeitsgeräts. Beim Kurs haben die Teilnehmer am Donnerstag gelernt, wie sie ihre Motorsäge nach einem Einsatz oder getaner Arbeit wieder auf Vordermann bringen. „Sauermachen, Einstellen und Schärfen sind unbedingt erforderlich“, gab Forstwirtschaftsmeister Ernst Müller den Feuerwehrmännern mit auf den Weg. Das war aber längst nicht alles. Der Experte machte mit unseren Leuten auch Praxis-Unterricht nach dem Motto „Lernen durch Handeln“ und gab das erhaltene Lob gerne zurück.

Leistungsprüfung 2015

am .

Eine bessere Premiere als Kreisbrandinspektor hätte sich Ulli Kraus nicht vorstellen können. „Ich hätte etwas versäumt, wenn ich heute nicht dabei gewesen wäre“, schwärmte der Nachfolger von Josef Kres am Dienstag, nachdem er gemeinsam mit den Kreisbrandmeistern Alfons Huber und Martin List die Leistungsprüfung im Rahmen der Modularen Truppausbildung als Prüfer verfolgt hatte. Ein Bestehen der MTA ist zwar auch ohne Zeitnahme möglich, aber ohne reale Leistungsprüfung gibt es auch kein Abzeichen dafür. Unsere Devise war also: „Wenn schon, denn schon!“.